Wrong language?

Dienstag, 14. Juli 2009

Weiberwochenende in ROM

Nun war es wieder soweit. Unser "Weiberausflug" im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem wir im letzten Jahr London unsicher gemacht haben und mit Elsbeth Tee trinken wollten. Haben wir in diesem Jahr den Papst in Rom besucht. Fast in gleicher Besetzung -nur eine von uns 8 war neu in der Runde.

Und - es war traumhaft schöööööön!!! Ich kann nur sagen was die Leute nachts so alles bauen können - alle Achtung. (Es heißt doch immer, dass Rom nicht an einem Tage erbaut wurde.)

Wir sind am Samstag früh mit Easyjet von Berlin Schönefeld hingeflogen und am Sonntag spät abends wieder zurück. So hatten wir fast zwei ganze Tage, um die Stadt zu erkunden.

Hier mal eine kleine Auswahl, was wir alles gesehen haben.

Den Vatikan, d.h. - die Vatikanischen Mussen haben wir gesehen. Ich wusste gar nicht, dass die Mauer um den Vatikan so hoch ist. Da istwar ja die in Berlin nix dagegen.


In den Museen wird man von den Eindrücken förmlich erschlagen, jeder Raum ist prächtiger als der andere, die Deckenmalereinen sind so genial, dass man teilweise denkt, die Figuren leben. Die Figuren sind einfach nur toll gearbeitet, die Farben, die Verzierungen - hach einfach alles. Von der Deckenmalerei in der Sixtinischen Kapelle ganz zu schweigen.

Hier mal ein kleines Beispiel:

Dann natürlich Petersplatz und Petersdom - ist ja Pflicht. Sehr beeindruckend und Reiseführer sei dank wissen wir nun auch, dass es die größte Kirche des Christentums ist und ich denke auch von der prachtvollen Ausgestaltung her dürfte das gute Stück schwer zu toppen sein. Auch wenn man wie ich nicht gläubig ist, so vermittelt dieses Meisterwerk an Kirche Ehrfurcht ohne Ende.



Schaut euch die Menschen an - ist die nicht riesig?


Quer durch die Innenstadt sind wir gewandert und haben urige Straßenzüge, Restaurants über Restaurants, Souveniers über Souveniers, Menschen über Menschen gesehen und einfach die ganzen Eindrücke genossen. Förmlich in jedem Straßenzug war irgendetwas zu entdecken, eine Kirche, ein Brunnen, ein Obelisk...


Zwischen den ganzen Menschen drängen sich Verkäufer mit "echten" Gucci und "Prada"-Taschen. Als Filmkulissen-Römer verkleidete Römer standen für Fotos bereit und auf den etwas größeren Plätzen waren kleine Märkte, Künstler und natürlich Eis-Dealer. Man ist das Eis dort lecker...




Nachdem wir eine gigantisch große angsteinflößende und fürchterlich anstrengende Riesenchlange besiegt hatten, hatten wir uns auch für den Einzug der Gladiatoren ins Colosseum qualifiziert. Wenn man sich vorstellt, wie alt das Teil ist. Der untere Teil konnte wohl mal geflutet werden, um Seeschlachten nachzustellen. Und später wurde dann richtig pfiffige Technik und unterirdische Gänge eingebaut, so dass ganze Bühnen hochgefahren werden konnten, Aufzüge, Schließmechanismen usw.

Da kann ich nur sagen: Steinstark!




Von der Engelsburg hatten wir einen wundervollen Ausblick über Rom.






Typisches:

Die römischen Gullideckel mit der Aufschrift SPQR. Da man diese 4 Zeichen in Rom überall findet, hab ich glatt mal danach gesucht und dies hier gefunden. Am besten gefällt mir natürlich die lustige Übersetzung frei nach Obelix "Die spinnen, die Römer"

Roller, Roller, Roller und nicht nur wie hier fein säuberlich am Straßenrand aufgereiht, sondern auch wild zwischen den Autos und Fußgängern hin und her sausend.



Die Brücken und der durch die Stadt schlängelnde Tiber hat mich stark an London erinnert. Die Brücken sind teilweise sehr kunstvoll ausgestaltet. Aber das Wasser läd nicht wirklich zum Baden ein.

Und verabschiedet wurden wir am Sonntag mit umfänglichen Rauchzeichen. Gestern Abend hab ich im Radio gehört, dass wohl ein Autodepot von der Polizei gebrannt hat. Dort waren wohl Autos abgestellt, die in Straftaten verwickelt waren. Wie Kunststoff-Brand sah es auch aus, der Qualm war so schwarz und es machte den Eindruck, als ob sich das Feuer überhaupt nicht löschen lässt, weil der Qualm über Stunden gleichmäßig blieb.


Und hier auch noch wie immer das - ich war wirklich da -Beweisfoto (mit abgeschnittener Freundin - lach):






Liebe Grüße




Kommentare:

Teddy hat gesagt…

Hach da bekommt man doch glatt fernweh *seufz* Tolles Wetter hattet ihr und schöne Bilder hast du mitgebracht...

LG
Iris

Jenny hat gesagt…

Wow wie toll,da hattet ihr ja tolle Tage.

Geli hat gesagt…

hallo Kati, tolle Bilder, tolle Erlebnisse hattest du und ich habe sie sehr gern gelesen, bin doch ein Reisefreak...danke dir...lG Geli

Heike hat gesagt…

neidisch bin...ich möchte auch mal nach rom!!!!!!!!!!
Und deine Kommentation ist ist super, da kriegt man natürlich Fernweh.
LG, Heike

Simone hat gesagt…

Beeindruckend!
Danke für die Einblicke, Kati!
LG Simone

Carola/Schokofee hat gesagt…

Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Carola/Schokofee hat gesagt…

Eine wirklich beeindruckende Stadt - danke fürs Auffrischen meiner Erinnerungen :)

VLG,
schoki

bockel24 hat gesagt…

Ach, ich liebe Deine Reiseberichte - freu mich schon aufs nächste Jahr ;-))

Anonymous hat gesagt…

Schööööööööööööööööön!!!!!!
*ganzbisschenneidischguck*


Aber sach ma....... kein Stempelladen in Rom??????? ;-) *gg*

Knuddelgruß
ginic

© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.