Wrong language?

Montag, 9. Mai 2011

Abschiedskuchen

Diesen Kuchen habe ich für eine Arbeitskollegin gebacken, die wir in die Freistellungsphase verabschiedet haben. Dafür habe ich aus meinem Dr. Oetcker-Rezeptbuch zwei Rezepte gemixt. Ich fand die Mischung einfach klasse, deshalb will ich sie euch nicht vorenthalten. Wegen der Mischung hat mein Rezept allerdings einen ziemlich langen Namen:

 Fruttina-Frischkäse-Kuchen mit Schoko-Buttermilch-Boden

Da der Spitznahme der Kollegin "Bohne" ist, habe ich eine davonspazierende Kaffeebohne mit Zuckerschrift aufgemalt, ich hoffe das ist zu erkennen.


Hier mal ein Detail - grins.

Zutaten für den Boden:
250g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
4 Eier (Größe M)
250 g Weizenmehl
2 gestr. TL Backpulver
35 g Kakaopulver
etwa 150 ml Buttermilch

Zubereitung Boden:
Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille-Zucker unterrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Eier nach und nach dazu geben und gut verrühren.
Mehl mit Backpulver vermischen und portionsweise abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Laut Rezept soll man nur so viel Buttermilch verwenden, dass der Teig schwer-reißend vom Löffel fällt. Ich habe allerdings die volle Menge dazugegeben und war froh, dass es besser vom Löffel ging.

Den Teig bei 180°C, Heißluft etwa 160°C bzw.Gas: etwa Stufe 3 (jeweils vorgeheizt) ca. 20 Min. backen und den Boden abkühlen lassen.

Zutaten für den Belag:
600g Frischkäse
5 EL Zitronensaft
2 Pck. Fruttina Zitrone-Geschmack
150 g Zucker
500 ml Wasser
500 ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif

Zubereitung Belag:
Frischkäse mit Zitronensaft verrühren. Fruttina nach Packungsanweisung zubereiten.
(Hinweis: Fruttina ist eine Art Zitronenpudding und wird auch wie Pudding gekocht, allerdings nicht mit Milch, sondern mit Wasser.  Leider habe ich in letzter Zeit nur noch Instant-Fruttina bekommen, das man NICHT kochen soll, deshalb schreibe ich nach Packungsanleitung- es funktionieren auf jeden Fall beide Arten Fruttina.)
Etwas Frischkäse in die Fruttina-Masse geben und verrühren, dann die komplette Fruttina-Masse zum Frischkäse geben und gut verrühren.
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und die Sahne zur Frischkäsemasse geben.
Die Masse auf den Boden streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Guten Appetit!

Liebe Grüße

1 Kommentar:

Jenny hat gesagt…

Hört sich ja lecker an und die laufende Bohne sieht klasse aus.;)

© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.