Sonntag, 27. Januar 2013

Paperblending für Paperminutes #253


Ich nehm ja mein Gesso eh zu selten her und ich finde es ist eine prima Methode Papiere zu verwenden, die sonst nicht so ohne weiteres auf eine Karte landen würden. Ich habe grün-pinkes Papier im Hintergrund und durch das Gesso ist es echt ertragbar. Lach.



Liebe Grüße

Kommentare:

biba3006 hat gesagt…

Sehr schöne Karte!
Asiatisch sieht man zur Zeit leider selten.
Paperblending muß ich mir für meine gruseligen Papiere merken ;)

LG
biba

hug_dq hat gesagt…

Paper-Blending für gruselige Papiere - da haben Biba und du ganz recht. Bei mir scheitert es schon mal am nicht vorhandenen Gesso.
Deine Karte gefällt mir sehr. Bin zwar nicht der Asien-Fan schlechthin, aber diese Motive sind eht schön.

Viele Grüße
Kerstin

Heike hat gesagt…

Kerstin wieder... ;) man braucht nicht zwingend Gesso...Acrylfarbe oder Deckweiß gehen auch... *lach*
Kati, deine Karte ist klasse! Und das was du an pink-grünem Papier hast, habich als Stoff - und der ist als Futter in einer Tasche gelandet. Für außen wärs ganz schön grell gewesen...

LG, Heike

Närrin hat gesagt…

Wow die karte ist total schön geworden, gefällt mir sehr gut!

lg
Esther

Sabrina Chaoskueken hat gesagt…

HAMMER... Hammer! Hammer! Hammer!!!!
Ich bin wirklich schwer begeistert, was du aus deinem Gruselpapier gestaltet hast - richtig richtig schön!

Liebe Grüße
Sabrina

© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.