Wrong language?

Freitag, 19. Juli 2013

Kleines Basteltreffen mit Stachelbeerkuchen ;-)

Am Mittwoch war ich mit Bine bei Ina basteln und es hat wieder richtig Spaß gemacht. Da Ina ja so eine Spin-Splash-Maschine hat, wollte ich mir unbedingt wieder mal ein paar Hintergründe damit machen, so sehen sie dann aus:

 
Dann haben wir gemeinsam asiatische Karten mit den neuen Lynn Perella-Motiven gemacht, mit Gesso auf Wellpappe gewerkelt und dann mit Strukturpaste rundherum. (Hier gibt es eine Anleitung für den Wellpappen-Hintergrund) Das war ein herrliches Gematsche, hier sind wir bei der Arbeit:
 
 
Und das ist mein Ergebnis, nach dem Trocknen habe ich den Rand braun und die Strukturpaste rot gewischt. Leider sieht man die Akzente mit Wischmetall auf dem Foto nicht
 
 
Und als kleines Mitbringsel für die beiden Mädels gab es von mir nicht nur diese kleinen Ribbler-Verpackungen mit ATC: 
 
sondern auch leckeren
 
Stachelbeerkuchen mit Streuseln
 
 
Rezept für ein Blech (ich habe zwei kleine Bleche gemacht)
 
Für den Knetteig:
500 g   Mehl
1 Pck    Backpulver
175 g   Butter
80 g     Zucker
1 Pr     Salz
2          Eier
2 EL    Milch
Zucker, Butter und Eier verrühren, Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Mit Milch wenn gewünscht weicher machen. Den Teig auf den Boden des Bleches verteilen und mit einer Gabel einstechen.
 
 
Für den Belag:
700 g   Stachelbeeren frisch
1          Vanillepuddingpulver
0.5 l     Milch
2 EL    Zucker
2 EL    Schmand
            Abrieb einer Zitrone
 Pudding nach Anleitung mit der Milch und dem Zucker kochen, Schmand und Zitronenabrieb unterrühren. Etwas abkühlen lassen. Stachelbeeren putzen und waschen. Pudding auf dem Teig verteilen, darauf die Beeren gleichmäßig verteilen und etwas eindrücken.
 
 
Für die Streuseln:
240 g     Butter
120 g     Zucker
300 g   Mehl
Die Butter auflösen (Glasschüssel in Mikrowelle bei 600 Watt 2 Minuten), mit dem Teig und dem Zucker verrühren und dann kneten bis alles gut vermischt ist. Die Streuseln gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
 
Bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen.
 
Wirklich seeehhhrrr lecker!
 
Liebe Grüße

Kommentare:

Rosie Schirrmeister hat gesagt…

Wow, die Splish-Splash-HGs und die Karte mit der Paste, alles total genial, gefällt mir sehr.

Der Kuchen ist ein Traum.

Dagmar hat gesagt…

Das siehtnach einem sehr kreativen und geselligen Nachmittag aus und der Kuchen sieht oberlecker aus!!!!

Sabrina aka Chaosküken hat gesagt…

WOW! Der Kuchen allein sieht schon zum anbeissen aus. Die Hintergründe sind ja der Hammer! Und was ihr da gezaubert habt, macht mich ganz neidisch - so etwas Grandioses kann ich nämlich nicht :)

Viele liebe Grüße
Sabrina

msscrooby hat gesagt…

Da seid ihr aber wirklich sehr kreativ gewesen und habt es euch nebenbei auch noch gut gehen lassen.
Klasse!

© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.