Wrong language?

Montag, 2. März 2015

Meine erste Wasserfallkarte

Und wieder habe ich eine neue Kartenform ausprobiert. Diesmal eine Wasserfallkarte. Die steht ja schon ewig auf meiner Todo-Liste, aber irgendwie hab ichs nie versucht. Nun hab ich mich zu einem Ketting angemeldet und mich damit selbst verpflichtet es auszuprobieren.

Und was soll ich sagen? Es ist wie immer, wenn man es erst mal probiert hat, dann ist es gar nicht schlimm und dauert auch nur halb so lange wie ich angenommen hatte.


Die Karte passt zur Take a Word Challenge "feathered friends".
und zu Artful Times "Birds".


Für die einzelnen Bilder habe ich die Vögel von Crafty Individuals benutzt, weil es ein Vierer-Set ist und so schön auf die vier einzelnen Kärtchen passt.





Auf die Lasche, die man raus zieht habe ich noch einen Spruch gestempelt.


Liebe Grüße

Kommentare:

mgoll88 hat gesagt…

Eine Wasserfallkarte ist wirklich etwas ganz tolles =)
Hatte gestern Abend auch eine Babykarte die ich damit gewerkelt habe endlich versandfertig gemacht und nun ist sie nach langem Warten endlich unterwegs zu den Eltern, die Kartenform ist einfach super, alleine dieser Zieheffekt..einfach klasse =)
Deine Version gefällt mir auch total gut

LG
Michaela

hug_dq hat gesagt…

Toll!! Ich will das auch mal machen, habe aber vermutlich ähnliche Hemmschwellen wie du. "Einfach mal dran setzen" ist nicht immer einfach. Wenn ich aber dein tolles Resultat sehe, dann bekomme ich direkt Lust drauf!

Liebe Grüße
Kerstin

© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.