Dienstag, 30. August 2011

Creavil #14 - Cowboys und Indianer


Und wie bei allen meinen Creavil-Beiträgen gibt es hier auch eine kurze Anleitung:
Material: Tonkarton rot, Karteikarte weiß,Distress Ink's, Versafine onyx black, Western-Bildchen
Stempel: Creavil - Wild West Motive, Stampers Anonymus - Hintergrundmuster

Anleitung:

Eine Karteikarte in der Größe 8,5 x 18 cm zuschneiden. Etwa mittig ein Stück gerissenes Schmierpapier und einen kleinen Kreis als Sonne auflegen und die obere Hälfte der Karteikarte mit spiced marmelade einfärben (z.B. mit einem Schwämmchen wischen).
 Die untere Hälfte und die Sonne dann zunächst mit Distress scattered straw und dann mit Distress fired brick wischen.
Die Cowboys an den Übergang vor die Sonne stempeln und die Linie nach rechts und links mit einem schwarzen Fineliner weiterführen. Im Hintergrund mit Distress spiced marmelade Muster, bzw Schrift stempeln.
Den Hintergrund in 3 Stücke mit jeweils 6cm Breite schneiden und die Ränder mit Distress fired brick wischen. Die Stempelmotive und die Western-Bild nach Wunsch anordnen undauf roten Tonkarton in der Größe 8,9 x 6,4 cm montieren.

Liebe Grüße

Samstag, 27. August 2011

Dienstag, 23. August 2011

Paperminutes #180 "Alice im Wunderland" - "Zu spät"

Diese Karte habe ich für die neue Paperminutes Challenge "Alice im Wunderland", bzw. "Zu spät" gewerkelt. Geht mal gucken, es gibt auch was zu gewinnen.

Außerdem passt die Karte auch zur 8. TOFF-Challenge "Federvieh" und zu SFC "Märchen / Fabelwesen".


Liebe Grüße

Sonntag, 21. August 2011

Irishteddys - Knöpfe

Meine Arbeitskollegin hat für einen Mädelstreff-Abend mit dem Thema "Bad Blusen Kontest" Preise für die drei Erstplatzierten besorgt. Ich habe für sie Anhänger dafür gebastelt. 


Liebe Grüße

Donnerstag, 18. August 2011

Noch mehr Wörterbuchstempelei

Ja - ich habe gestern wieder zum Wörterbuch gegriffen, als mich die Stempellust überkam, obwohl ich eigentlich ein Projekt beenden wollte - grins.
Aber es macht einfach zu sehr Spaß.
Diese Seite mit den Worten SKELETT und SOMMER passen zu:


Und gleich noch eine Seite mit SPEICHE und SPINNE.
Liebe Grüße

Montag, 15. August 2011

Wieder da und frisch losgestempelt

Nun isser vorbei, der Urlaub... aber bevor ich euch Urlaubsfotos von unserem total verregneten Nordsee-Urlaub zeige, musste ich heute gleich mal die Stempel schwingen und ein paar Challenges abklappern. 

Die Wörterbuch-Stempelei hat mich am meisten gerufen, so sind auch gleich einige Seiten zusammen gekommen:
Brille - Brüder

Diese Seite mit Komponist und Kopf

Und diese Seite hier - einfach weil ich grad so dabei war: Zügel und Zukunft.

Und da ich den Reiter grad so beim Wickel hatte, hab ich auch gleich noch ein Tag damit gemacht. 
Das passt zu 

 
Liebe Grüße

Donnerstag, 4. August 2011

Embellishment ohne Ende...

heißt es bei der aktuellen Irishteddy-Challenge
Für ein Ketting sollte selbstgemachtes Embellishment verwendet werden. Ich konnte mich partout nicht entscheiden, so habe ich eine kleine Sammlung auf einer Karte untergebracht. Den Hintergrund bilden Farbkarten-Streifen aus dem Baumarkt. Und darauf habe ich die Embellies platziert.



Man findet da:
  • In der oberen Zeile:ein Puzzleteil mit Draht umwickelt, eine bestempelte Astscheibe, einen ausgestanzten Stern mit Bast und Sternbrad.
  • In der mittleren Zeile: eine Blume mit Kaffeebohne (mit Wischmetall bearbeitet), einen Kronverschluss mit Stempelmotiv, ein auf Moosgummi gestempeltes Blatt.
  • In der unteren Zeile: einen Hund auf Schrumpffolie, eine gedrehte Papierperle und einen Perlenengel.

Liebe Grüße

Mittwoch, 3. August 2011

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...

frei nach Goethe haben wir den heutigen sonnigen Urlaubstag daheim genutz und hier in Potsdam das Belvedere auf dem Pfingstberg  und den Park Sanssouci besucht. Ist ja immer so, dass man in der eigenen Stadt weniger Sightseeing betreibt als irgendwo im Urlaub, dabei bietet gerade Potsdam so einiges. 

Das Belvedere ist nicht nur wunderschön restauriert, es liegt auch toll im Wald auf einen Berg. Allein der Spaziergang durch den Wald ist schon schön.

Und von oben hat man einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Leider wa es doch etwas trüb.
Naja -und Sanssouci ist immer wieder ein Besuch wert. Der Park ist wunderschön und wegen der Größe auch nicht überfüllt. 

 Die Blumen blühten nach den vielen Regentagen quasi mit dem Schloss um die Wette.


Dieses Chinesische Teehaus im Park mochte ich als Kind schon.
Mit lauter güldenen Tee-Zeremonien rundum.

 Die Orangerie und die Historische Mühle sind ja auch gleich nebenan.

Mit zünftigem Dreispitz war hier auch ein Musiker gekleidet.

Hach - das war ein richtig schöner Tag.

Liebe Grüße

Dienstag, 2. August 2011

Zum 70. Geburtstag - Karte und Bierkur-Gedicht


Diese Karte, die ich beim Creatreff begonnen und dann am WE beendet habe, hat mein Schwiegerpapa zum Geburtstag bekommen.Gleichzeitig ist es meine Beispielkarte für die 177.Paperminutes Challenge. Ich möchte Bastelwerke mit Wassertieren sehen.



Ihr kennt das sicher, dass es so Leute gibt, die nix Besseres zu tun haben als sich auf Geburtstagen zum Löffel zu machen und lustige Gedichte vortragen. Ich finde für Männer ist es immer bissl schwerer was gutes zu finden. So einen "Bierkur-Vortrag" hatte ich mal bei jemanden gesehen und fand die Idee einfach spitze, die Umsetzung jedoch recht holprig. Jeder, der schon mal sowas gemacht hat, der weiß, dass es nicht so schön ist, wirklich zu jeder Zeile was zu überreichen. Deshalb habe ich mir aus den wirklich zahlreichen Vorlagen aus dem Netz die guten Zeilen gemopst und das Gedicht so umgestaltet, dass es für einen kleinen 11er Kasten passt und für jede Flasche 6 Zeilen Text sind. Das möchte ich dem WWW natürlich nicht vorenthalten, denn ich liebe dieses gemeinsame Gedächtnis sehr.

-->

Bierkur - ala mamapia

Drückt Dich mal das Leben schwer,
bist Du mutlos, Innen leer,
kein Appetit, kein Sinn zum Lachen,
dann musst Du eine Bierkur machen.
Die Arznei, die siehst Du hier:
ein kleiner Kasten bestes Bier !

 Gleich früh am Morgen nimm "Krombacher"
das hilft aus dem Bett und macht Dich wacher.
Auch zum Gurgeln und zum Zähneputzen,
kannst Du es getrost benutzen.
Das bestätigen selbst Zahnarztfrauen,
auf Zahnputzbier kann man vertrauen.

Das Frühstück  - noch viel besser schmeckt's -
mit einer Flasche "goldenes Becks".
Als Morgengold gieß es Dir ein,
kein Toast könnt'  je so golden sein.
Da liest sich die Zeitung gleich viel schneller,
denn soviel Gold macht's Zimmer heller.

Der Abwasch ist mit Spaß getan,
strahlt Dich dabei ein Kindchen an.
Aus einem Bierkrug schaut's hinaus,
mach schnell das "Berliner Kindl" auf.
Mit solchem leckeren Gerstensaft
ist das Spülen schnell geschafft.

Nun geh hinaus und lauf ein wenig,
doch in der Hand das Pils vom König,
das königliche Rex-Pils- Bier
erleichtert Deine Schritte Dir.
Gewicht in der Hand und schneller Schritt,
da fühlst du dich gleich doppelt fit.

Schaut vom Himmel hell die Sonne,
ist das „Radeberger“ eine Wonne.
Doch ist es wahrlich auch ein Segen,
fällt vom Himmel Blitz und Regen.
Ach ganz egal bei welchem Wetter,
mit'nen Bierchen läuft es sich viel netter.

Zum Mittagessen lass' den Wein,
und flösse dir ein "Wernesgrüner" ein.
Das schmeckt zu Huhn, zu Rind, zu Schaf
und fördert gleich den Mittagsschlaf.
Kein Schnarchen kann dich da mehr stören,
du wirst es einfach nicht mehr hören.

Bist du dann ausgeschlafen bald,
greife schnell zum "Diebels-Alt".
Dann brauchst du auch zum Kuchen
gar nicht erst den Kaffee suchen.
Doch trink nicht schnöde aus der Flasche,
gieß es in die Kaffeetasse!

Um sechs öffne dann heit`ren Sinnes,
die Flasche mit dem Namen "Guiness".
Für Abendbrot und Fernsehprogramm
bist du gut in Stimmung dann.
Nimm die Füße hoch, zieh aus die Socken,
keine Nachricht kann Dich dann mehr schocken.

Und wenn Dich die Liebe übermannt,
reich'  Deiner Frau die rechte Hand.
Vergiss dabei nicht mit der Linken,
ein Gläschen "Schöfferhofer" zu trinken.
Vielleicht gibt's du auch wieder ein Schlückchen ab,
der so schön im Bauchnabel geprickelt hat...

Dann als kühler Abendsegen,
kurz vor dem zur Ruhe legen
musst Du unbedingt genießen
"Jever Pils", das Bier der Friesen.
Das entspannt und füllt die Leere
und sorgt für ausreichend Bettschwere.

Doch halt noch eins, solltest du was bereuen,
dann schau noch bei den Mönchen rein.
Das "Mönchshof Pils" mach kein Theater
und eignet sich auch Nachts als Beichtvater.
Denn ist Dein Herz wieder klar und rein,
dann schläfst Du gleich viel besser ein.

Du siehst, die Kur ist kurz und schön
nur ein Tag und man kann Erfolge sehn.
Befolgst Du sie nur recht genau,
dann siehst du das Leben blau in blau.
Und ich sag Dir eins und Du wirst lachen,
solche Kur kann man auch gut gemeinsam machen.




Liebe Grüße
© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.